EnergieBewusst im Bistum Trier

And the winner is...

Preisverleihung Umweltpreis 2017

Alle Preisträger*innen des Umweltpreises
Alle Preisträger*innen des Umweltpreises 2017

Den Hauptpreis, dotiert mit 2.000 €, hat die CarMen gGmbH aus Koblenz gewonnen. Sie wurden am vergangenen Freitag, dem 15. September, mit diesem Preis für ihre umfassenden Umwelt- und Naturschutzmaßnahmen, den Stromsparcheck für Einkommensschwache Haushalte, den Kleiderladen und die Fahrrad-Recycling-Werkstatt ausgezeichnet.

Aus drei weiteren Bereichen wurden Projekte mit einem Preisgeld von 500 € geehrt:

Bereich Schulen: Alfred-Delp-Schule Hargesheim, Schönstätter Marienschule Vallendar
Bereich KiTas: St. Medard Bendorf, St. Klaus von Flüe Cochem-Brauheck, St. Adula Trier, St. Monika Überherrn
Bereich Energie: Pfarreiengemeinschaft Gillenfeld, Pfarrgemeinderat St. Michael der Pfarreiengemeinschaft St. Matthias Neuwied, Kirchengemeinde St. Marien Rachtig, Umweltnetzwerk Kirche Rhein-Mosel e.V.

Die Klimainitiative ENERGIEBEWUSST freut sich über die rege Teilnahme am Wettbewerb und gratuliert allen Preisträgern, aber auch allen anderen 24 Teilnehmerintiativen. Denn der eigentliche Gewinner dieser Veranstaltung ist doch die Schöpfung.

Wir freuen uns auf den nächsten Umweltpreis, der 2020 verliehen werden wird und hoffen auf weitere tolle Projekte und die Fortführung der Projekte, die uns im Zuge des Umweltpreises vorgestellt wurden.

Hier geht es zum Artikel auf der Bistumsseite.
Alle Berichte rund um den Umweltpreis finden Sie hier.

Erwärmung der Ozeane

Nicht nur die Luftemperatur, auch die Meerestemperatur erwärmt sich. Beschrieben ist diese Erwärmung in dem verlinkten Video mit "anomaly" - Abnormität. Die extreme Meereserwärmung entspricht nicht der Norm. Schuld ist die globale Erwärmung.
Sehen Sie sich das Video an, klicken Sie hier.

 

 

Braucht es wirklich noch mehr Beweise? Es ist Zeit für Klimaschutz, im Bistum Trier genau wie überall sonst! Diese Animation von Antti Lipponen, Finnish Meterological Institute, macht es sichtbar. Sie zeigt die Temperaturschwankungen (Änderungen vom Langzeitdurchschnitt) der Länder für den Zeitraum 1900 bis 2016. Seit 1990 gibt es weltweit fast nur noch warme Jahre.

Bewahrung der Schöpfung mit Energie und Schwung

Im Frühjahr 2017 wurden 33 Energiebeauftragte im Bistum Trier geschult. Im Paulinus Nr. 17 vom 30.4.17 wird darüber berichtet.

Lesen Sie den Artikel hier!

Neue Schulungen für (ehrenamtliche) Energiebeauftragte stehen für Herbst 2017 fest!

Hier finden Sie die Termine.

Best-Practice-Recherche

Helfen Sie mit!

Die Klimainitiative möchte im Frühjahr 2018 eine Karte online stellen, in der hervorragende Klimaschutzprojekte von Gemeinden vorgestellt werden. Hat Ihre Gemeinde einen besonderen Beitrag zum Klimaschutz geleistet, indem sie Photovoltaikanlagen aufgebaut, Bildungsangebote erstellt, verschiedene Verbesserungen bezüglich Heizungsanlagen oder dem hydraulischen Abgleich geschaffen oder erhebliche Änderungen im Bereich Beleuchtung vorgenommen hat? Auch Projekte oder Maßnahmen anderer Art sind sehr willkommen!

Wenn Sie ein Beispiel für ein solches Projekt aus Ihrer Kirchengemeinde haben, schreiben Sie mir eine E-Mail an lena.weinert(at)bgv-trier.de.
Melden Sie sich auch gerne bei mir, wenn Sie noch Fragen haben, per E-Mail oder per Telefon unter 0651-7105438.

Klimawandel-Faktenliste des Deutschen Klima-Konsortiums für den G20-Gipfel

Das Deutsche Klima-Konsortium hat in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen eine Klimawandel-Faktenliste erstellt. Das Thema der Liste ist "Klimafakten als Grundlage für politische Entscheidungen". Die 18 Fakten sind wissenschaftlich fundiert und gut erklärt. Sie lassen sich in die Rubriken Temperatur, Ozean, CO2, Eis, Niederschlag, Meeresspiegel und Flora und Fauna einteilen.
Näher eingegangen wird auch noch auf die Folgen für die Küstenmetropolen der G20-Staaten selbst.

Die Pressemitteilung mit der vollständigen Faktenliste können Sie sich dank der freundlichen Genehmigung des Deutschen Klima-Konsortiums (DKK) über den unten stehenden Link herunterladen.

Website Deutsches Klima-Konsortium: www.deutsches-klima-konsortium.de

Ökologische Leitlinien

Im kirchlichen Amtsblatt vom 1. Februar, Artikel 29 können Sie die neu veröffentlichen ökologischen Leitlinien nachlesen.

Papst fordert politisches Handeln gegen Klimawandel

Papst Franziskus hat die Staaten zu einem entschlossenen Vorgehen gegen den Klimawandel aufgefordert. Nur so könne der Planet erhalten werden, schrieb er in einer Botschaft zum Welternährungstag am Sonntag.

Hier der Link zur ganzen Meldung: Link zum Domradio